Staatliche Förderung

Seit dem Januar 2021 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle den Anschluss an Nahwärmenetze mit hohem Anteil an Erneuerbaren Energien mit einem neuen Programm. Gefördert wird neben dem eigentlichen Anschluss die Übergabestation, die Optimierung des Heizsystems sowie eine Fachplanung und Baubegleitung. Die Förderung beträgt bis zu 35 % der Kosten, wenn eine Gasheizung ersetzt wird oder bis zu 45 % der Kosten, wenn eine Ölheizung ersetzt wird.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung und Abwicklung der Förderung.