Nahwärme

Übernahme durch die Stadtwerke

Mit Kündigung der Wärmelieferungsverträge durch die Stadt und der anderen Kunden, konnten das Wärmenetz sowie drei Wärmeerzeugungsanlagen durch die Stadtwerke Weil am Rhein abgelöst werden. Neben den beiden Spitzenlast-Gaskesseln umfasst das übergebene System ein Blockheizkraftwerk, welches neben der Wärme auch elektrische Energie erzeugt.

Bau Eigenstromnetz

Weitere Seiten:

Ansprechpartner und Formulare
Nahwärme in Zahlen
Gute Gründe für Nahwärme
Neutrale Beratung
Staatliche Förderung
Wärmepreise
Abschlagszahlungen
Jahresendabrechnung / Schlussrechnung

Bedingt durch den niedrigen Strompreis war es nicht mehr möglich, die erzeugte elektrische Energie zu einem kostendeckenden Preis in das Netz einzuspeisen. Eine Eigenverbrauchslösung im Schulzentrum wurde diskutiert. Jedoch kam man zu dem Ergebnis, dass dort zu wenig Strom verbraucht wird um das Kraftwerk auszulasten. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Lörrach, der ebenfalls Wärme bezieht, gelang es, dieses Problem zu lösen. Der Landkreis betreibt in der Nähe des Schulzentrums das Pflegeheim Markgräflerland, dessen Stromverbrauch eine wirtschaftliche Nutzung des Blockheizkraftwerkes ermöglicht. Um das Pflegeheim und die anliegenden Schulen mit Strom versorgen zu können, musste ein eigenes Stromnetz aufgebaut werden, welches zusammen mit der Übernahme des Wärmenetzes in Betrieb ging.